Königsklasse: Moise Kean schreibt Geschichte

Juventus-Youngster Moise Kean wurde beim Spiel in Sevilla zum ersten Champions-League-Spieler, der im Jahr 2000 geboren wurde.

Moise Kean (hinten) feiert mit Torschütze Leonardo Bonucci das 2:1 für Juventus
Moise Kean (hinten) feiert mit Torschütze Leonardo Bonucci das 2:1 für Juventus ©AFP/Getty Images

Juventus-Jungstar Moise Kean wurde am Dienstag in Sevilla kurz vor Schluss eingewechselt und damit zum ersten Champions-League-Spieler, der im Jahr 2000 das Licht der Welt erblickt hat.

Der 16-Jährige, der am 28. Februar 2000 in Vercelli geboren wurde und ivorische Eltern hat, wurde in Sevilla sechs Minuten vor Schluss beim Stande von 1:1 für Miralem Pjanić eingewechselt und beobachtete so aus nächster Nähe die beiden späten Juve-Tore durch Leonardo Bonucci und Mario Mandžukić.

Möglich wurde dieses Debüt, weil sein Trainer Massimiliano Allegri in Spanien auf die verletzten Marko Pjaca, Paulo Dybala und Gonzalo Higuaín verzichten musste. Schon am Samstag wurde Kean beim 3:0 gegen Pescara zum ersten Spieler der Serie A, der 2000 geboren wurde. Mit 16 Jahren und 267 Tagen ist er der sechstjüngste Spieler in der Geschichte der Königsklasse.

Keane traf in dieser Saison schon in der Youth League
Keane traf in dieser Saison schon in der Youth League©UEFA.com

Die jüngsten Spieler der UEFA Champions League
Céléstine Babayaro, Anderlecht: 16 Jahre und 87 Tage (1994)
Alen Halilović, Dinamo Zagreb: 16 Jahre und 128 Tage (2012)
Youri Tielemans, Anderlecht: 16 Jahre und 148 Tage (2013)
Charis Mavrais, Panathinaikos: 16 Jahre und 242 Tage (2010)
Kenneth Zohore, København: 16 Jahre und 263 Tage (2010)

Die jüngsten Torschützen der UEFA Champions League
Peter Ofori-Quaye, Olympiacos: 17 Jahre und 195 Tage (1997)
Mateo Kovačić, Dinamo Zagreb: 17 Jahre und 216 Tage (2011)
Cesc Fàbregas, Arsenal: 17 Jahre und 218 Tage (2004)

Top